Mittwoch, 15. Februar 2012

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE

Reetdach-Ferienhaus SATTLERHOF St. Peter-Ording DORF

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE
Die Ferienwohnungen ,Luv' und ,Lee' liegen auf dem Gelände des Sattlerhofes in einem ehemals als Scheune genutzten, vollständig sanierten, mit Reet gedeckten Gebäude. Sie verfügen je über einen eigenen Hauseingang und erstrecken sich über zwei Etagen. 
Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEEIm Erdgeschoss gelangt man über den Flur in das Wohn-Esszimmer rd.25 qm groß, darin eine Küchenzeile mit Backofen und Ceran-Kochfeld, Spülmaschine, Kühlschrank mit Gefrierfach sowie Mikrowellengerät, Kaffeemaschine und Wasserkocher. Die Küche ist vollständig mit Pfannen und Töpfen, Geschirr und Besteck sowie dem üblichen notwendigen Küchengerät ausgestattet. Ein Esstisch am Fenster grenzt die Küchenzeile vom Wohnbereich ab. Dort lässt sich eine bequeme Couch auf einfache Weise zu einem komfortablen Doppelbettherrichten und wird durch weitere Sitzmöbel und das Sat-Fernsehen ergänzt. Eine Seitentür des Wohnzimmers führt auf die gepflasterte Terrasse mit Strandkorb, Terrassenmöbeln und Sonnenschirm(wegen der unmittelbaren Nähe zum Reetdach kann auf der Terrasse leider nicht gegrillt werden). Terrasse und eine schmale Grünfläche sind eingezäunt, um Gästen die ein (kleines) Haustier mitbringen, einen ungestörten Aufenthalt zu ermöglichen. Ebenfalls im Erdgeschoß: Duschbad mit WC und Waschbecken.

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE, Wohnbeispiel SchlafzimmerÜber eine offene Treppe im Wohnbereich gelangt man auf die größtenteils unter Dachschrägen gelegene Ebene desObergeschosses mit zwei Betten. Über eine Leiter zu erreichen, bietet eine Koje im Bedarfsfall einen Schlafplatz für ein Kind. Außerdem im Obergeschoss; ein weiteres WC mit Waschgelegenheit. Ein Abstellraum unter der Treppe nimmt die Gerätschaften zur Pflege der Ferienwohnung wie Staubsauger, Besen, Eimer usw. auf.

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE, FrühstücksbuffetDie Buchung der Ferienwohnungerfolgt grundsätzlich auf der Basis der Selbstversorgung, so sind auch die Preise angelegt. Mietern der Ferienwohnungen stehen dabei selbstverständlich alle Einrichtungen und Möglichkeiten offen, die unserePension bietet. So können die umfangreichen Außenanlagen genutzt, die Wäsche gegen Gebühr gewaschen und getrocknet, die Gemeinschaftsräume wie z.B. Tischtennisraum, Fahrradraum usw. genutzt ,Brötchen zum Frühstück oder Getränke erworben und sich zum Frühstücksbuffet angemeldet werden. Der Preis für die Teilnahme am Frühstücksbuffet beträgt für Erwachsene 6,50€ ,für Kinder von 3 bis 9 Jahren 2,50€ und von 10 bis 13 Jahren 5,00€ täglich. Alle sonstigen Preise sind jeweils in entsprechenden Karten und Informationen ausgewiesen.

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE, Wohnbeispiel KüchenzeileBei der Ankunft ist dieFerienwohnung gereinigt, die Betten (außer Bettcouch und Kinderkoje ) sind bezogen und Handtücher liegen entsprechend der gemeldeten Personenzahl bereit. Die Handtücher sind ausschließlich für den Gebrauch in der Ferienwohnung bestimmt; Handtücher für den Strand etc. sind bitte selbst mitzubringen. Handtücher können dienstags und samstags getauscht werden. DieBettwäsche wird bei einem Aufenthalt von mehr als 14 Tagen einmal gewechselt; wir bitten die Gäste in diesem Fall, den Wäschewechsel mit uns abzustimmen und das Beziehen der Betten selbst vorzunehmen. Während des Aufenthaltes obliegt es den Gästen, dieFerienwohnung sauber zu halten und zu pflegen. Am Abreisetag soll die Wohnung besenrein zurück gegeben werden.

Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE, StrandkorbAm Anreisetag erwarten wir die Gäste ab ca.16 Uhr, am Abreisetag bitten wir, die Wohnung bis spätestens 11 Uhr zurück zu geben. Die Zwischenzeit wird zur Reinigungund Bereitung der Wohnung benötigt. Wenn Gäste über Nacht reisen und bereits morgens die Ferienwohnung beziehen möchten, regen wir an, einen Tag früher zu buchen, damit bei Ankunft sofort eingezogen werden kann, denn bei einem Gästewechsel am gleichen Tag lässt sich die Zeit zwischen Abreise und neuer Anreise nicht kürzer gestalten.
Selbstverständlich steht ein zu der Wohnung gehörender KFZ-Abstellplatz zur Verfügung.


Reetdach-Ferienwohnungen LUV und LEE auf einer größeren Karte anzeigen


Buchungsinformationen erhalten Sie bei uns direkt vom Vermieter:
"Haubarg Sattlerhof Pension"
Wittendüner Allee 61
25826 St.Peter-Ording
Telefon:             +49 (0)4863 4117      
Telefax: +49 (0)4863 4119
Inhaber: Hans-Joachim Legewie

Donnerstag, 21. Juli 2011

Restaurant-KIEK-IN St. Peter-Ording

Restaurant "Kiek in"
Olsdorfer Strasse 3
25826 
St. Peter-Ording
Telefon: 04863 10 05
Internet: www.restaurant-kiek-in.stpeterording.de
E-Mail: restaurnt-kiek-in@stpeteroding.de 
Internet-Blogger: restaurant-kiek-in-st-peter-ording.blogspot.com

Hervorragende Speisen und Weine - das Beste ist uns gerade gut genug. Bei unseren Zutaten achten wir stets auf eine gleichbleibend hohe Qualität. So pflegen wir einen engen Kontakt zu unseren Lieferanten. Und ist es sehr wichtig zu wissen, was hinter den Produkten steckt. Wer sie gefangen, gesät, geerntet hat. 

Unsere Karten und Extras:

Kleine Gericht und Vorspeisen 
Kleine Gericht und Vorspeisen wie z. B. Gegrillter Kuhkäse, Pflaumenspieße im Speckmantel 
Super Suppen 
Super Suppen wie z. B. Krabbensuppe, Gulaschsuppe und Suppen im Tagesangebot 
Knackige Salate 
Restaurant "Kiek in" Salate: Knackige Salate der Saison mit Nordseekrabben oder Kuhkäse 
Alles belämmert?! Lammgerichte Lammgerichte wie z. B. Lammkeule oder Lammbratwürste 
„Jetzt treiben wir die Sau durchs Dorf“ Feine Gerichte vom Schwein 
Steaks - Wahn - sinnig - gut 
Steaks -220 gramm- Wahnsinnig gute Variationen mit Steak
Pfanntastisch frischer Fisch 
Fischgerichte mit frischen Fisch aus der Nordsee 
Nordsdee-Krabbengerichte 
Frische Nordseekrabben varitionsreich auf den Teller gebracht 
Für „hier“ typisches aus der RegionRegionale und "hier"-typische Gerichte aus Nordfriesland 
Desserts Dessert auf Anfrage entsprechend der Saison 
Kinder & Unentschlossene 
Gerichte für Kinder und Unentschlossene

Mehr Informationen über unserRestaurant, wie Speisekarte mit Steaks und Fisch, Weinkarte oder die Tischbestellung, über unser Restaurant finden Sie hier: www.restaurant-kiek-in.stpeterording.de

Donnerstag, 7. April 2011

St. Peter-Ording Ferienwohnung Sandkamp

Komfortable, ruhige Wohnanlage mit großzügigen Ferienwohnungenin hochwertiger Ausstattung in der Nähe  des Dünengürtels imOrtsteil St. Peter-Ording-Dorf.
Ausstattung und Größe der Ferienwohnung im Erdgeschoss:
  • Im Erdgeschoss
  • ca.50qm
  • für 2-4 Personen
  • gemütlicher Wohnraum mit Kabel-TV
  • Telefon
  • sep. Küche mit Backofen
  • teilweise mit Spül- und Waschmaschine
  • Dusche/WC
  • Schlafzimmer mit sehr guten 2m-Betten
  • Terrasse
 Ausstattung Ferienwohnung Obergeschoss:
  • Im Obergeschoss
  • ca. 70qm
  • für 3-4 Personen
  • Wohnraum mit Kabel-TV
  • Telefon
  • offene Schlafempore
  • Schlafzimmer mit sehr guten 2m-Betten
  • Dusche/WC
  • Einbauküche mit Backofen
  • teilw. mit Wasch- und Spülmaschine
  • Dachterrasse.

 Preise der Ferienwohnung

 Reisezeit C:  Reisezeit B:  Reisezeit A:  
Ferienwohnung 50 qm 
im Ergeschoss  
pro Tag 35 € - 45 €  pro Tag 45 € - 55 €  pro Tag 65 € - 75 €  
Ferienwohnung 70 qm
im Obergeschoss 
pro Tag 50 € - 60 € pro Tag 55 € - 65 €  pro Tag 85 € - 93 € 
HINWEIS: Bei uns sind die Kosten für die Endreinigung im Preis enthalten!
 Bemerkung: Weihnachts-, Ostern- und Pfingsferien gilt die Reisezeit B
Bettwäsche und Handtücher leihbar
Kurabgabe bezahlen Sie bitte bei Einzug.

Saisonzeiten 2011

Reisezeit A:  Reisezeit B:  Reisezeit C:  
25.06.11 - 10.09.2011  23.12.10 - 08.01.11
02.04.11 - 25.06.11 
10.09.11 - 22.10.11
23.12.11 - 07.01.12  
08.01.11 - 02.04.11
22.10.11 - 23.12.11 
Weitere Seiten der Ferienwohnung Sandkamp im Ortsteil DORF:
Virtueller Rundgang | Lage der Ferienwohnung | Grundriss Ferienwohnung | Onlineanfrage Ferienwohnung | Feriendomizile | Pük Deel Blog

Buchungsinfos:
rufen Sie uns an:
04863/3616 oder
schreiben Sie uns ein eMail
(Onlineanfrage)
Weitere Informationen:
Bruno und Christa Wienkamp
Immenseeweg 2
25826 St.Peter-Ording
Telefon: 04863 - 36 16
Fax 04863 - 54 87
E-mail: puek-deel@web.de
Internet: www.puek-deel.de
Panoramafotos und virtuelle Rundgänge: www.360grad-foto.com

Dienstag, 5. April 2011

EIDERSTEDT

Eiderstedt - Halbinsel Eiderstedt

auf den Westerhever Leuchtturm
Die ältesten Funde Eiderstedts stammen von der langgezogenen Garding-Tatinger Nehrung sowie den Sandwällen von Brösum. Diese gehören in die jüngere Steinzeit und Bronzezeit. Hier befinden sich auch Siedlungen und Gräberfelder der Eisenzeit und der Wikingerzeit.

Eine Landnahme der Marschen entlang der Eider erfolgte erstmals im 1./2. Jahrhundert

Historischer Hafen Tönning

Im Unterschied zu den hohen Marschen an der Eider bot der mittlere und nördliche Teil der heutigen Halbinsel keine Siedlungsmöglichkeiten, da sich hier seit etwa 500 v. Chr. Moore ausdehnten. Erst nachdem das nördliche Eiderstedt vom Meer überflutet worden war, wuchs um 1000 n. Chr. eine vielfach von Prielen durchzogene Seemarsch auf. Seit dem 12. Jahrhundert entstanden hier Warften im Gebiet von Poppenbüll, Osterhever und Westerhever. Das Wirtschaftsland der Siedler sicherten niedrige Deiche. Den Bereich des mittlerenEiderstedt schützte ebenfalls ein Deich. Dieser umfassende Deichbau erlaubte eine Entwässerung des Sietlandes und damit einen Landesausbau. Hier entstanden Marschhufensiedlungen in Form langgezogener Hofwurtenreihen wie Oldenswort, Uelvesbüll und Witzwort. Ebenfalls die im Erdbuch des dänischen Königs Waldemar II. genannten Inseln Utholm und Westerhever waren bedeicht. Diese Inseln wurden nach dem 13. Jahrhundert an das übrige Eiderstedtangedeicht.
  
auf der Halbinsel Eiderstedt
Aufgrund der ständigen Bedrohung durch das Meer bildete sich auf Eiderstedt schon früh eine besondere Form der Selbstverwaltung. Die Bedeichung des Landes konnte nur in übergreifender Zusammenarbeit gewährleistet werden. Bereits im Mittelalter standen die Dreilande (eine vierte Insel Hever war nach starken Landverlusten mit dem ebenfalls reduzierten Utholm vereinigt worden) als gemeinsame Einheit da, die ihr eigenes Landschaftsrecht entwickelte. Ursprünglich friesisch besiedelt, war Eiderstedt ein Teil der Uthlande, war aber ab dem 14. Jahrhundert ein fester Bestandteil des Herzogtums Schleswig. Es gab eine gemeinsame Landschaftsversammlung, die von einem landesherrlichen Staller geleitet wurde, und eine weit entwickelte Kirchspielsverwaltung.

Eiderstedt

Bei den Landesteilungen Schleswigs und Holsteins kam Eiderstedt immer an die Gottorfer Linie, wo es bis 1713 blieb. 1572 wurden Utholm und Everschop zum Westteil mit gemeinsamen Untergericht vereinigt, während das eigentliche Eiderstedt mitTönning fortan den Ostteil bildete. 1590 wurden Tönning und Garding als Städte formal aus der Landschaft ausgegliedert, blieben jedoch in vielerlei Hinsicht administrativ mit ihr verbunden. Tönning wurde zur Festung ausgebaut.

Im 16. Jahrhundert siedelten sich niederländische Mennoniten (Täufer) auf Eiderstedt an. Mit den Niederländern fand ein Umschwung in der Landwirtschaft statt und statt Viehwirtschaft dominierten nun Milchwirtschaft und Käseproduktion. Im 17. Jahrhundert gab Eiderstedt die nordfriesische Sprache zugunsten des Niederdeutschen auf. Quelle Wikipedia

hier finden Sie Ferienwohnungen und Ferienhäuser:

Ferienwohnungen, Hotels, Ferienhäuser und Appartements aufEiderstedt.
Ferienwohnungen , Bauernhofurlaub und Urlaub mit Hund auf Eiderstedt.
Bilder und Ferienwohnungen von der Halbinsel Eiderstedt:www.nordseekrabbe.com und www.duenenbake.stpeterording.de

Sonntag, 2. Januar 2011

St. Peter-Ording: Schönes Umland, schönes Eiderstedt

Das Umland ist wirklich schön und zu jeder Jahreszeit sehenswert. Genießen Sie die Jahreszeiten in der Natur, gönnen Sie sich täglich die gute, klare und frische Meresluft

Die Stadt Tönning:

Die Stadt Tönning an der Eider lag bis in die 1970er Jahre hinein an der Nordsee und wurde erst durch den Bau des Eidersperrwerks (1967-1973) zu einem Binnenhafen. Die Stadt ist mit ca. 5000 Einwohnern der größte Ort auf Eiderstedt.
Die St. Laurentius-Kirche am Marktplatz geht auf das Jahr 1186 zurück. Tönnings Blüte begann mit der Einwanderung von Niederländern in die Dreilande. Sie führten eine organisierte Käseproduktion ein. Im Rekordjahr 1610 wurden drei Millionen Pfund Käse durch den Tönninger Hafen verschifft. Im 17. Jahrhundert passierten jährlich 60.000 Pfund Weizen den Hafen, dazu kamen größere Mengen lebender Tiere, Fleisch und Wolle.

Der 1613 in seiner heutigen Form gegrabene Hafen gilt noch heute als der schönste an der schleswig-holsteinischen Westküste. 1590 erhielt Tönning zusammen mit Garding das Stadtrecht.
Das mächtige Packhaus am Hafen erinnert an den Bau des Schleswig-Holsteinischen Kanals, der zwischen Rendsburg und Kiel die Eider mit der Ostsee verband. Es entstanden nach seiner Einweihung 1784 in Tönning eine Lohgerberei, eine Reepschlägerei, Stärkefabriken, zwei Brauereien und eine Ziegelei. Mit den Jahrzehnten verlor sich der wirtschaftliche Aufschwung aber wieder.
Das Packhaus steht wegen seines jährlich installierten längsten Adventskalenders der Welt im Guinness-Buch der Rekorde. Die Fenster des ca. 78 m langen Gebäudes bilden die Türchen an diesem Mega-Kalender.
Heute kommen die Touristen vor allem wegen des malerischen Hafens und des historischen Marktplatzes mit seinem Barockbrunnen. In der St. Laurentius-Kirche kann man Werke des einheimischen Rembrandtschülers Jürgen Ovens bewundern.

Das zur Expo 2000 eröffnete Multimar Wattforum ist die wichtigste Ausstellung zum Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Weitere Bilder aus Tönning:


Die Halbinsel Eiderstedt:


Karte Eiderstedt

Vergrößerung bitte klicken
Die Halbinsel Eiderstedt, ca. 30 km lang und 15 km breit, ist seit etwa tausend Jahren durch Eindeichung und Landgewinnung aus den drei Inseln Utholm im Westen, Eiderstedt im Südosten und Everschop um Garding entstanden. Deshalb wird Eiderstedt auch seit alters her Dreilande genannt.
Landkarte der Halbinsel Eiderstedt
Die mächtigen Haubarge waren einst Ausdruck des hiesigen Wohlstands, der durch eine erfolgreiche Landwirtschaft erzielt wurde. Im 18. Jahrhundert besaß Eiderstedt über 400 dieser riesigen Bauernhäuser. Heute sind es noch höchstens zwei bis drei Dutzend.
Im Laufe der letzten hundert Jahre entwickelte sich der Tourismus, ausgehend vom Nordseebad St. Peter-Ording, zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor der Halbinsel. Die Orte Garding und Tönning, die 1590 gleichzeitig das Stadtrecht erhielten, haben ihre einstmals bestimmende Bedeutung für Eiderstedt dadurch zugunsten des „Dorfes“ St. Peter-Ording eingebüßt.
Ganz Eiderstedt als eine gemeinschaftliche Urlaubsregion zu begreifen und zu vermarkten, ist der aktuelle Trend. Die Gäste möchten durch ihre hohe Mobilität vor Ort neue Freizeiträume erschließen, z.B. durch das Erkunden der Gegend mit dem Fahrrad.
Für eine flache Küstenlandschaft wie Eiderstedt ist der Fahrradtourismuswie geschaffen. Das relativ dichte Netz der Orte und Radwege verschafft angenehme und gesundeFreizeiterlebnisse und eine gute Abwechslung zum Strandleben.
Der Feriengast wird auf Eiderstedts auch eine kulinarische Vielfaltentdecken, die sich auf ganz eigene Weise dem leiblichen Wohl widmet. Landschaftliche Spezialitäten von Fleisch und Fisch, vor Ort angebautes Gemüse, hausgebackene Kuchen und Torten, einheimische Getränke, und das alles in echt nordfriesischer Gemütlichkeit. Doch auch die internationale Küche ist hier an der Küste hervorragend vertreten.

Friedrichstadt:

Friedrichstadt ist in vielerlei Hinsicht einzigartig in Europa. Dies liegt zum einen an dem weitblickenden „Gründungsvater“ Herzog Friedrich III. von Schleswig-Holstein-Gottorf, zum anderen an den aus den Niederlanden vertriebenen „Ureinwohnern“.

Zwar war und ist Friedrichstadt nicht die Handelsmetropole, die sie einmal werden sollte, jedoch als malerisches Kleinod europäischer Historie wird das Holländerstädtchen gern besucht. Die Gründung Friedrichstadts 1621 war keine nur durch Religionstoleranz begründete Ansiedlung niederländischer Glaubensflüchtlinge. Es ging dem Landesherren vor allem um den Einstieg in den lukrativen Spanienhandel, wobei u. a. hiesiges Getreide exportiert und Salz importiert werden sollte.

In wenigen Jahren war der neue Siedlungsplatz mit den Straßen, Grachten und Häuserblöcken vermessen und errichtet, alles nach holländischem Vorbild. Der Ort war und ist bis heute geprägt durch lichte, luftige Straßen- und Wasserzüge, Grünflächen. Plätze und Höfe sowie Giebelhäuser.
Zunächst gab es leistungsfähige Manufakturen, Webereien, Färbereien und Ölmühlen. Hinzu kamen eine Brauerei, eine Malzerei und eine Schnapsbrennerei. Besonderen Ruf genoss der „Friedrichstädter Senf“. In jenen Jahren gelangte Friedrichstadt an die Weltwasserstraße des Eiderkanals, der Rendsburg mit der Kieler Förde verband.

Der Großteil der dänischen Einfuhren aus den Niederlanden ist bis zur Preußenzeit (ab 1867) über Friedrichstadt abgewickelt worden. Danach sank Friedrichstadt zurück in die Idylle eines Provinzstädtchens, dessen ganz besondere Herkunft aber allen Gästen stets sichtbar und erfahrbar blieb. In Friedrichstadt spürt man auf Schritt und Tritt noch heute den Hauch der Geschichte, die weiterwirkt z.B. in der Vielzahl kleiner Geschäfte, in der Architektur, den Grachten und Brücken und den steinernen Zeugen der freien Religionsausübung.

Festliche Höhepunkte des Jahres sind die Friedrichstädter Lammtage im Juni und die landesweit bekannten Friedrichstädter Festtage, die traditionell am letzten Juliwochenende stattfinden. Deren Höhepunkt, die Lampionfahrt geschmückter Boote durch die Grachten, zieht am Samstagabend Zehntausende von Menschen an.

Mittwoch, 11. August 2010

Nordseeurlaub mit Hund in St. Peter-Ording

 Nicht jeder Hund mag gerne schwimmen oder ist sehr wasserscheu. Unser Hund Apollo mit seinen nunmehr 14 Jahren, schwimmt und badet sehr gerne in der Nordsee. Von der Leine gelassen jagt er im Galopp die letzten 100 m bis zum Wasser.
Egal wie tief das Wasser auch ist, sein Spielzeug holt Apollo immer aus der Nordsee.
Apollos Freund "Filou" vom Dünenhotel Eulenhof mag sich gerne erst 'mal den Unterkiefer so richtig  im Schlick rubbeln, bevor er sich ganz und gar dem angenehmen feuchten Naß hingibt...
...oder freche Möwen verjagt:

Urlaub mit Hund in St. Peter-Ording:

Donnerstag, 29. Juli 2010

Urlaub mit Hund im Dünenhotel Eulenhof


 St.  Peter-Ording Hotel Eulenhof in St. Peter Bad Ihre Reservierung oder  Ihre Buchung






Dünenhotel Eulenhof in  St. Peter-Ording, das Hotel an der Nordseeküste. Suchen Sie für Ihren  Nordsee-Urlaub ein Hotel in St. Peter-Ording mit tollen Einzelzimmer und  Doppelzimmern? JA? - Dann sind Sie hier im Dünenhotel Eulenhof richtig.  Das privat geführte Hotel liegt in Ortsteil St. Peter-Bad und hat neben  den Zimmern auch noch Hotel-Appartements mit und ohne Service im  Angebot. Beginnen Sie den Tag mit einigen Zügen im lichtdurchfluteten  Hallenbad. Danach nehmen Sie zum Frühstück Platz und genießen das tolle  Frühstücksbuffet mit Produkten aus der hiesigen Region Nordfriesland. Je  nach Wetterlage liegt nun ein wunderbarer Tag vor Ihnen - am Strand -  bei einem Spaziergang duch den Kurwald oder durch das Dünengelände.  Eventuell ist auch Shopping am Nachmittag angesagt, denn zum Zentrum  desOrtsteiles Bad sind es nur wenige Gehminuten, genaus so wie zum  Ortteil Dorf, dem historischen Ortskerns St. Peter-Ordings. Frisch  geduscht und natürlich gut gelaunt wird nun so richtig gefaulenzt - in  eimen der vielen Strandkörbe rund um das Hotel. Sind Sie Wellness- oder  Saunafan? Ja das freut uns, denn wir haben 3 verschiedene Saunen parat  eine Finnische Sauna, eine Bio-Sauna und eine Infrarot-Sauna. Lassen Sie  doch den Tag bei einem Glas "kühlem Roten" in der nahegelengenen  Weinstube Trott ausklingen - zurück zum Hotel geht's dann über den  nahegelegenen Seedeich mit dem weiten Blick auf das Vorland, das Meer  und auf einen sagenhaft schönen und romantischen Sonnenuntergang. Danach  kuscheln wir uns in Bett und freuen uns auf den nächsten freundlichen  Tag in St. Peter-Ording - im DÜNENHOTEL EULENHOF.
Reservieren oder Buchen:
Dünenhotel Eulenhof
St. Peter-Ording
Im Bad 91 - 95
25826 St. Peter-Ording
Telefon 04863 96550
www.duenenhotel-eulenhof.de 
Weiter Bilder Dünenhotel Eulenhof Sankt Peter-Ording:

 Hallenbad Dünenhotel Eulenhof



Relaxen und sonnen rund ums Haus






Ruhe und Erholung abseits von Lärm und Trubel - aber dennoch  zentral gelegen.



Sauna  Hotel Eulenhof


Dünenhotel <br>Eulenhof 3 verschiedne Saunen  
Unseren Hotelgast erwarten 3 verschiedene Saunen
  • finnische Sauna
  •    Bio-Sauna
  •    Infrarot-Sauna
  •    Duschen und Saunautensilien befinden sich im Vorraum
  •    Sauna- und Badetücher sind bei uns kostenfrei